Dieses aufklärende Informationsschreiben haben alle Gemeinderäte von der Bürgerinitiative erhalten.

Der Einsatz für unseren Ort und unserer Lebensqualität sollte zukünftig von allen getragen werden.    

 

 

Betreff: Freiwillige Erklärung Fa. SPAR

 

 

Im Gemeinderat der Gemeinde Ebergassing Wienerherberg sind Sie ein gewählter Vertreter der Bevölkerung und wir erlauben Ihnen daher die mit 28.11.2014 datierte einseitige Erklärung von Fa. SPAR gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern im Detail zur Kenntnis zu bringen. Es war mit Fa. SPAR vereinbart, mit der Veröffentlichung bis nach den Wahlen zu warten.

Mit dieser verbindlichen Erklärung entstehen nicht nur für die Bürgerinnen und Bürger deutliche Verbesserungen sondern auch der Gemeinde Ebergassing weitere Rechte, die über die Auflagen im Gewerbeverfahren hinausgehen.

Das Besondere an dieser Erklärung ist, dass Fa. SPAR nachvollziehbar ein glaubhaftes Interesse zeigt, über gesetzliche Anforderungen hinausgehende Verbesserungen freiwillig umzusetzen. Es hat ein Wandel statt-gefunden von „Wir erfüllen die Gesetze“ hin zu „Wir sind bestrebt, die Auswirkungen auf die Bevölkerung so gering wie möglich zu halten“. Das ist sehr erfreulich.

Im Besonderen sei hier nochmals genannt:

  • die komplette Verlegung des sehr umstrittenen LKW-Warteplatzes neben dem Kinderspielplatz und dem Erholungsgebiet mit einer zusätzlich erhöhten Lärmschutzwand
  • der durchgehende und weitgehende Verzicht auf die akustischen Rückfahrwarner
  • geschlossene Rolltore, damit kein Lärm vom Inneren des Logistikzentrums nach außen gelangt
  • die Ausführung des LKW-Warteplatzes als Nachtwarteplatz mit sanitären Einrichtungen für die Fahrer, damit diese nicht im Ort parken
  • keine Lagerung und Manipulation von Waren im ortszugewandten Ladehofbereich (z.B. Glascon-tainer, Abfall, Leergut)
  • Deckelung des Verkehrsaufkommens und Durchfahrtsbeschränkung durch den Ort
  • Strafzahlung bei Nichteinhaltung der Vereinbarung.

Wir haben diese Erklärung ebenfalls schriftlich zustimmend zur Kenntnis genommen um damit auszudrücken, dass wir die darin enthaltenen Verbesserungen für die Bevölkerung sehr begrüßen. Eine Zustimmung durch die Gemeinde wäre erfreulich, ist aber für die rechtliche Verbindlichkeit nicht erforderlich.

„Demokratie heißt, sich in seine eigenen Angelegenheiten einzumischen“, meinte der Schweizer Schriftsteller Max Frisch. Die eigene Angelegenheit, in die sich viele Bürger von Ebergassing eingemischt haben, war der drohende Verlust der eigenen Lebensqualität. Wir werden uns weiterhin überall dort einmischen, wo immer dies auch erforderlich ist.

Wir freuen uns in diesem Sinne auf ein neues Miteinander in einem demokratischen Ebergassing.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Bürgerinitiative Kontra-Logistikzentrum-Ebergassing e.V.

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Ein Problem, das uns alle betrifft und von vielen Ortspolitikern nicht erkannt wird!


Bildquelle Kurier
Bildquelle Kurier


In Ebergassing wurde selbst vor einem Natura 2000 Schutzgebiet nicht halt gemacht.

Kurier von 31. März 2015
Kurier von 31. März 2015

Quelle: Kurier 31.März 2015    Bild anklicken 

„informieren

     statt

    ignorieren“

 

 die Eber

bitte anklicken
bitte anklicken
Bild anklicken
Bild anklicken

Live Bild  -RICHTUNG-  

SPAR Gelände
alle 30sec

ein Bild update

 

kontra-log-Spar

 

 

Puls4 Beitrag, bitte hier klicken:

Bitte anklicken
Bitte anklicken

Pro-Mensch

........................................

Wir veröffentlichen

nicht unsere Meinung,

wir vertreten die

öffentliche

Meinung

Quelle: 26.Sep. 2012 Bezirksblätter
Quelle: 26.Sep. 2012 Bezirksblätter

die Bürgerinitiative

zeigt es vor,

wie Information

in einer Demokratie

funktioniert